Einrichtungsguru Abigail Ahern bei der Formex: Die wichtigsten Trends im Herbst/Winter 2018

Wir begrüßen einzigartige neue Produkte der Inneneinrichtung, dunkle Farben, eine Kombination verschiedener Materialen und ganz viel Licht.

Banner_1920x1280

Eine neue Saison hat gerade begonnen und bringt frischen Wind in den Bereich der Inneneinrichtung. Wir haben uns mit der britischen Stardesignerin Abigail Ahern im Zuge ihrer fantastischen Ausstellung bei der Formex in Stockholm getroffen, bei der die neuesten Trends vorgestellt werden und mit ihr über neue Einflüsse der Innenraumgestaltung gesprochen. Sie verrät uns, was die kommende Saison besonders wichtig wird.

Das Verlangen nach einzigartiger und unvergänglicher Einrichtung

Trend exhibition at Formex (1920x1280)

Die Ausstellung zu Herbst/Winter Trends bei Formex in Stockholm von Abigail Ahern (August 2018)

 

Abigail Aherns Ausstellung der Herbst/Winter Trends bei der Formex ist ein wahrliches Meisterwerk geworden und kombiniert die Werke verschiedener Hersteller aus der Inneneinrichtungsbranche passend zu dem Lifestyle des „Slow Livings“, der Entschleunigung im Alltag. Es vereinigt Aspekte von unberührter Natur und Lagerfeueratmosphäre mit luxuriösen Elementen und prachtvollen Unikaten.
 
Eben diese Einzigartigkeit ist etwas, wovon wir laut Abigail Ahern in Zukunft noch mehr sehen werden. Wir haben sie gefragt, was sie veranlasst hat Produkte von Lene Bjerre in ihrer Ausstellung zu verwenden. Sie betont, dass sie auf der Suche nach Produkten war, die gut aussehen und darüber hinaus noch eine Geschichte erzählen.
 

- Ich habe die coolsten Produkte vorgestellt, die ich bei der diesjährigen Formex finden konnte und habe dabei Produkte von Lene Bjerre ausgesucht, weil sie so außerordentlich geschmackvoll sind. Außerdem erzählen sie eine Geschichte. Es ist, als könnte man sich genau hineinversetzen, wie sie angefertigt wurden.

Dieses zunehmende Interesse an Einzelstücken heutzutage zeigt, dass wir in einer so schnelllebigen Welt mit einer Einrichtung leben wollen, mit der wir die Zeit für eine Weile anhalten können.

- Meiner Meinung nach geht es beim Kauf von Einrichtungsgegenständen darum, dass man lange etwas davon hat und nicht nächstes Jahr wieder austauscht. Dabei spreche ich von qualitativ hochwertigen, funktionellen Produkten, die handgemacht sind und das gewisse Etwas vorweisen können. Das macht die Teile wirklich zeitlos und man hat das Bedürfnis, sie länger zu behalten, als nur eine Saison.

Trends folgen, die dem persönlichen Stil entsprechen

Mit diesem neu gewonnenen Bedürfnis vorrangig Einrichtungsgegenstände zu kaufen die einzigartig sind, tendieren wir auch dazu, uns mit Trends auf einer persönlicheren Ebene auseinanderzusetzen. Es ist immer aufregend neue Trends zu entdecken, allerdings geht es heutzutage mehr darum einen Weg zu finden, um diese Trends in unseren persönlichen Stil einzubinden, anstatt den vorgegebenen Trends blind zu folgen.

Abigail Ahern ist eine Designerin, die dafür bekannt ist ihren eigenen Stil zu haben und äußert sich sehr klar gegenüber Trends.

- Trends sind relativ kurzlebig. Entweder die Leute folgen ihnen, oder sie tun es nicht. Man sollte Trends nicht als etwas betrachten was auftaucht und dann wieder verschwindet, sondern sich auf sein Gefühl verlassen und nur mit Designs arbeiten, die einem wirklich gefallen, wie ich es auch mit meiner eigenen Arbeit mache.

Trends sind immer ein toller Weg um sich inspirieren zu lassen. Sie sind eine Reflexion der Zeit, in der wir uns aktuell befinden und geben uns die Möglichkeit uns auszuprobieren und mit unserem persönlichen Stil zu spielen.

Diese Saison hat Abigail Ahern die drei für sie wichtigsten Einflüsse ausgesucht, die charakteristisch für diesen Herbst und Winter sind.

Die 3 wichtigsten Trends in diesem Herbst/Winter

Es ist wieder die Zeit gekommen, in der die neuen umwerfenden Einrichtungstrends für den Herbst/Winter in den Geschäften präsentiert werden und womöglich auch den Weg in Ihr Zuhause finden. In ihrer Ausstellung zeigt Abigail Ahern eine eigene Interpretation ebendieser Trends, wobei es ihrer Meinung nach drei gibt, die hierbei besonders herausstechen.

1. Es wird düster

AW18_1_1080x1350px

Photo aus der AW2018 Kollektion von Lene Bjerre

- Ich glaube es findet gerade ein Wandel statt, von heiteren und hellen zu vergleichsweise dunkleren Tönen, was mir persönlich sehr gefällt.

Viele Leute haben in den vergangenen Jahren Gefallen an dunkler Einrichtung gefunden, aber in diesem Herbst und Winter wird sich das richtig etablieren. Die dunklen Farben geben einem Raum eine gewisse Raffinesse, wirken aber auch beruhigend.

Diese Saison haben wir unseren Fokus bei Lene Bjerre auf ein Zusammenspiel zwischen dunklen Farben und unserer eigenen Interpretation des Japandi Styles gesetzt. Wir haben dunkle Holzarten für die Möbel verwendet, zum Beispiel bei unseren Emiko Tischen. Bei unseren Textilien haben wir dunklere, kühle Farben mit wärmeren Farben kombiniert. 

2. Wir schaffen Musterbeispiele

AW18_2_1080x1350pxFoto aus der the AW2018 Kollektion von Lene Bjerre

- Ich denke, dass wir uns mehr denn je ein attraktives und gemütliches Zuhause wünschen, welches uns ein Gefühl von Behaglichkeit gibt und das kann man mit unterschiedlicher Materialbeschaffenheit definitiv erreichen.

Das Mischen von verschiedenen Oberflächenstrukturen und Materialien gibt uns die Möglichkeit mit unserem persönlichen Stil zu spielen. Gold- und kupferfarbene Metalle, Terrazzo, handgemachte Stücke und natürliche Formen. Das sind nur eine Handvoll Beipiele der Trends im Herbst und Winter 2018.

Wir bei Lene Bjerre setzen schon immer den Fokus auf die Textur. Diese Saison haben wir uns mit einigen japanischen Techniken beschäftigt, um neue Seiten an unseren Produkten aufzuzeigen. Samt ist wieder einmal einer der beliebtesten Stoffe in dieser Saison, da er sehr wandelbar ist und sowohl ein Gefühl von Gemütlichkeit aber auch einen gewissen Luxus in den Raum bringt. Eines unserer Lieblingsprodukte aus der AW2018 Kollektion von Lene Bjerre ist der Santena Stuhl, bei dem wir uns an italienischen Möbelstücken aus den 50er Jahren inspirieren haben lassen. Der Stuhl ist sowohl in Dunkelblau als auch in Lila erhältlich.

 

3. Es werde Licht

AW18_3_1080x1350pxFoto aus der AW2018 Kollektion von Lene Bjerre

- Das dritte und absolut wichtigste Element, von dem ich finde, dass es in skandinavischen Ländern bereits so gut umgesetzt wird, ist die Belichtung.

In dieser Saison werden Lampen einen Wandel vom einfachen Gebrauchsgegenstand zum Schlüsselelement durchleben. Es gibt diese Herbstabende, an denen das richtige Licht genau das ist, was wir brauchen, um eine gemütliche Stimmung in unserem Zuhause zu verbreiten. Deswegen wird es Lampen in allen Größen und Formen geben. Licht darf auch gern mal überraschen. Wir werden Lampen im Industrialstil mit rustikalem Touch sehen, Lampen in sanftem Gold, die eine besondere Wärme ausstrahlen, aber auch extravagante und fast skulpturenähnliche Lampen.

Ein weiterer Trend, dem wir nachgehen, sind weiße Kuppeln. Weiße Kugeln in sanften Formen und schlichten Details mit einem eleganten Finish. Bei Lene Bjerre haben wir dies in unserer.

Hokona Lampe implementiert, welche eine Kombination aus Metall und mattem weißen Glas ist, was einen eleganten und zeitlosen Look kreiert. Die Hokona Lampe ist in Schwarz und Gold erhältlich, als Hänge- oder Tischlampe.

 

Über Abigail Ahern

Abigail Ahern ist als eine der zurzeit einflussreichsten Personen im Bereich der Inneneinrichtung bekannt. Ihre Karriere begann in den USA, wo sie von Innenbereichen ganz normaler Eigentumshäuser bis hin zum Ritz Carlton Palm Beach Hotel schon alles gestaltet hat. Sie gründete 2003 ihre eigene Firma und ihre Filiale in London wurde von der Elle Decoration als eine der coolsten Orte zum Shoppen überhaupt gekürt. Mit ihrem unverkennbaren Stil, einer fantastischen Mischung aus lässigem Eklektizismus und Glamour in Verbindung mit einer eher gedeckten Farbpalette, konnte sie bereits Insider der Branche, die Presse und sogar Prominente wie Gwyneth Paltrow überzeugen.

Erfahren Sie mehr über Abigail Ahern
www.abigailahern.com

 Banner_1920x1280_1

 

 

Entdecken Sie unsere Autumn | Winter Kollektion 2018

Eine klassische skandinavische Kollektion mit Einflüssen japanischen Designs und Techniken. In dieser Kollektion greifen wir die Liebe zum Natürlichen und Handgefertigten auf. Diese Natürlichkeit wird unterstrichen durch eine wundervolle Mischung von hellen und dunklen Materialen und natürlichen und strukturierten Textilien in unkompliziertem Design.

 
HÄNDLER WERDEN               LOG IN            
 
Lene Bjerre Depot Tisch mit Vasen, Serafina Geisha und einen Bilderrahmen.

Autumn | Winter  2018

Heißen Sie unsere neue Herbst/Winter Kollektion für das Jahr 2018 willkommen. Bei dieser klassisch skandinavischen Kollektion haben wir uns von japanischem Design inspirieren lassen.

 

Mehr entdecken

Der Ayuka Stuhl von Lene Bjerre

Produkte im Fokus

Wir von Lene Bjerre sind mit Leib und Seele dabei, was die Entwicklung unserer Produkte angeht. Wir lieben es, unsere einzigartigen Produkte zu entwerfen und zu designen und somit unseren eigenen Charakter zu zeigen. Unsere Fokusprodukte sind gekennzeichnet von skandinavischen und klassischen Design mit einem femininen Touch.
 

Mehr entdecken